Perfekte Bedingungen zum Saisonbeginn

Man wollte oder konnte es kaum glauben, die Wetterberichte waren sich auch nicht einig und auch der eine oder andere Segler ließ sich von einer eventuellen Regenschauervorhersage abhalten, aber das Wetter zur Saisonauftakt-Regatta war nahezu perfekt.

Der Libera Yachtclub und der Urfahrner Yachtclub luden wieder gemeinsam zum „Ansegeln“ ein. Was sich in den vergangenen Jahren hervorragend bewährt hat, nämlich einzelne Regatten der beiden Vereine zusammenzulegen und somit ein großes Starterfeld zu bekommen, wurde auch diesmal wieder ein Garant zum Erfolg.

Knapp 20 Boote , etwas weniger als die Jahre zuvor, was aber sicher dem vorhergegangenen Wetter geschuldet werden muss, folgten der Einladung. Nach einem hervorragendem Frühstück , der Begrüßung und Steuermannbesprechung schickte Wettfahrtleiter Detlef Nass die Schiffe auf einen perfekt ausgelegten „up and down“ bei gutem Wind und weiß blauem Himmel.

Einige neue aber auch altvertraute Boote konnte man sehen, wie eine „neue“ Skippy 650 oder die „Rene“ die nach drei Jahren wieder reaktiviert wurde und nun von einer jungen Crew des LYCC gesegelt wird.

Das bei einigen noch der Winterschlafmodus in Betrieb war zeigte der Start, den der Eine oder Andere doch stark verschlafen hatte. Das es auch anders geht zeigten die schnellen Essen, die Asso aber auch die Bavaria speed. Diese Gruppe war es auch die als Erste die Luvtonne rundeten, immer dicht gefolgt von der Skippy. Aber auch der Rest des Feldes war dicht zusammen und der frische Westwind machte es möglich, dass nach 2 1/2 Stunden alle Teilnehmer auf dem 10 sm langen Kurs im Ziel waren.

First ship home und erster in der Gruppe unter Yst 100 wurde die Esse 850 von Peter Lutz vor der Esse von Peter Mutard und der Asso von Stephan Ruegemer. Erste in der Gruppe über Yst 100 wurde die Bavaria 34speed von Richard Buchner, gefolgt von der Skippy 650 von Conny Stappf und dem 20er Jollenkreuzer von Michael Brügel.

Bei Freibier, gestiftet von der Schwager-Crew, Gegrilltem und Salat wurde dann noch gefeiert bis schließlich die letzten gegen Mitternacht den Heimweg antraten.

„Mal wieder eine sehr gelungene Veranstaltung beider Vereine“……das war die einhellige Meinung aller Teilnehmer.

Besonderen Dank geht an die Helfer , die ein solches Gelingen erst möglich machen.

Alle Ergebnis unter: http://www.lycc.de/New_Page/regatten-aktuell/
















Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.